SV 1931 Hermersberg e.V.

Bezirksliga Westpfalz | A-Klasse Pirmasens/Zweibrücken

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die zehn Kreismeister des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) ermitteln am Samstag ab 11 Uhr auf dem Sportgelände der SpVgg Ingelheim ihren Landesmeister bei den Ü 32-Senioren. Gespielt wird auf zwei Plätzen parallel, dem Rasen- und dem Kunstrasenplatz.Die zehn Kreismeister des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) ermitteln am Samstag ab 11 Uhr auf dem Sportgelände der SpVgg Ingelheim ihren Landesmeister bei den Ü 32-Senioren. Gespielt wird auf zwei Plätzen parallel, dem Rasen- und dem Kunstrasenplatz.
Mit dabei ist auch der SV Hermersberg, der die Kreismeisterschaft im Sportkreis Pirmasens/Zweibrücken Mitte Mai mit einem klaren 6:0-Sieg gegen die SG Fehrbach/Hengsberg feiern konnte. Vor zwei Jahren scheiterten die Fußballer von der Sickingerhöhe erst im Halbfinale unglücklich mit 0:1 am späteren Sieger Wormatia Worms. Und für Hermersbergs sportlichen Leiter Karsten Bernhardt zählt der Meister des Sportkreises Alzey-Worms auch in diesem Jahr wiederum zu den großen Favoriten. Schade, dass gleich im ersten Vorrundenspiel der Gegner des SVH erneut Wormatia Worms heißt.Weitere Vorrundengegner der Hermersberger sind der Rhein-Mittelhaardt-Meister VTG Queichhambach, der Vertreter des Kreises Bad Kreuznach, der FC Merxheim und die SG Vogelbach/Bruchmühlbach, der Meister des benachbarten Sportkreises Kusel/Kaiserslautern.
Karsten Bernhardt findet den späteren Termin in diesem Jahr besser, denn mit dem Saisonstart im Amateurfußball am Wochenende glaubt er kaum, dass noch aktive Fußballer in den Vereinen in größerer Anzahl zum Einsatz kommen. Auf die eigenen Ziele angesprochen, antwortete er: „Die Trauben hängen in Ingelheim sicherlich sehr hoch. Unser Ziel wird es aber dennoch sein, soweit wie möglich zu kommen. Die Voraussetzungen sind gar nicht so schlecht, denn uns stehen alle Akteure zur Verfügung. Dazu wollen wir einfach einen schönen Tag erleben, Spaß haben, wieder einmal Bekannte aus der Aktivenzeit treffen.“
Turnierbeginn ist um 11 Uhr mit den Vorrundenspielen der beiden Fünfergruppen. Das kleine Finale der beiden Gruppenzweiten ist für 17 Uhr geplant. Anschließend folgt das Endspiel um die Südwestmeisterschaft der beiden Gruppensieger. Die Spielzeit pro Begegnung beträgt jeweils zweimal 15 Minuten. (sü)
Gruppen
Gruppe ASG MSV Ludwigshafen/Alemannia MaudachTuS GöllheimSC Idar ObersteinVfB Bodenheim1. FC Haßloch
Gruppe BVTG QueichhambachSV HermersbergFC MerxheimWormatia WormsSG Vogelbach/Bruchmühlbach (Pirmasenser Zeitung)