SV 1931 Hermersberg e.V.

Bezirksliga Westpfalz | A-Klasse Pirmasens/Zweibrücken

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der SV Hermersberg fertigt den FC Dahn mit 8:1 ab und fährt durch den Auswärtserfolg den dritten Sieg in Folge ein. Schöner Nebeneffekt: Der SVH ist Spitzenreiter mit drei Punkten Vorsprung. Der SV Hinterweidenthal unterliegt dagegen zuhause gegen die SG Oberarnbach. Einfach nicht auf die Beine kommt der TV/SC Hauenstein, der auch im dritten Spiel beim FV Rockenhausen eine Niederlage kassierte.

FC Dahn - SV Hermersberg 1:8 (0:3). Hochverdienter Sieg für den SVH. Johannes Mendel, Dennis Müller und Timm Dudek per Foulelfmeter sorgten für die 3:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel schossen Mendel (2), Jens Kolb (2) und Silas Brödel den SV Hermersberg zum 8:0. Für den Ehrentreffer sorgte der Dahner Matthias Kuntz. Dahns Torwart Stefan Trubatsch hielt das Ergebnis mit einigen guten Paraden im einstelligen Bereich.

 (Pirmasenser Zeitung)


 Tabellenspitze mit 8:1 erstürmt

Bezirksliga Westpfalz: Hermersberg siegt in Dahn und ist alleiniger Tabellenführer

FC Dahn - SV Hermersberg 1:8. In der fairen Begegnung war Dahns Torhüter Stefan Trubatsch bester Akteur, der eine zweistellige Niederlage verhinderte. Die Gäste aus Hermersberg waren überlegen und führten nach Toren von Johannes Mendel (4.), Dennis Müller (12.) und Timm Dudek (35., Foulelfmeter) 3:0 zum Seitenwechsel. Im zweiten Abschnitt erhöhten Mendel (51., 78.), Silas Brödel (62. , 89.) und Jens Kolb (67.). Den Ehrentreffer besorgte Matthias Kuntz in der Schlussminute. (Die Rheinpfalz)

2017 08 28 Dahn