SV 1931 Hermersberg e.V.

Bezirksliga Westpfalz | A-Klasse Pirmasens/Zweibrücken

Der SV Hermersberg hat den Kampf um den Klassenverbleib in der Fußball-Landesliga noch nicht aufgegeben. Mit dem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen den SV Mackenbach holte sich die Elf von Trainer Benjamin Mayer gestern nach starkem Spiel zumindest einen Punkt. Allerdings vergaben Timm Dudek und Pascal Masch kurz vor dem Abpfiff größte Chancen zum Siegtreffer.

15.49 Uhr, die Nachspielzeit ist praktisch abgelaufen, der letzte Angriff des SVH läuft Richtung Mackenbacher Tor. Am langen Pfosten lauert Masch. Der Ball kommt zu ihm durch, springt kurz vor ihm tückisch auf, irritiert jagt der Hermersberger die Kugel aus kürzester Entfernung über die Querlatte statt zum Siegtor in die Maschen des gegnerischen Kastens. Sekunden später pfeift Schiedsrichter Marcel Bender die Partie ab.
„Das ist schon bitter. Wir sind zumindest gleichwertig, phasenweise auch überlegen, aber wir machen einfach die Tore nicht“, haderte SVH-Spielleiter Klaus Dahler mit der Chancenverwertung. Ein weiteres Beispiel für Dahlers Einschätzung lieferte Timm Dudek in der 90. Minute: Alleine taucht er vor SVM-Keeper Michael Kauf auf. Aber auch er bringt den Ball nicht über die Linie.

Schon in der 65. Minute war Dudek nah dran, aber Kauf fischte seinen Schuss aus dem Winkel. Nur einige Szenen, die belegen, dass der SVH die bessere Mannschaft war. Auch im ersten Durchgang war der SV Hermersberg das dominierende Team mit der Mehrzahl der besseren Chancen.

Das erste Tor aber erzielten die Gäste in Halbzeit zwei. Nach einer Ecke brachte die Hermersberger Defensive den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Daniel Mai staubte aus fünf Metern ab. Aber das Mayer-Team blieb weiter spielbestimmend und schaffte auch tatsächlich den Ausgleich. Marius Dausmann köpfte den Ball nach einer Masch-Ecke ein. Mehr Zählbares sprang für den SVH trotz Überlegenheit nicht mehr heraus. (ekl)

So spielten sie:

SV Hermersberg: Zimmermann - Dausmann, Lehmann, Bold (75. Brödel), Weishaar, Dudek, Masch, Schütz, Müller (75. Deho), Kolb, Skodawessely (61. Manz)
Tore: 0:1 Mai (69.), 1:1 Dausmann (76.)

Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Marcel Bender

(Pirmasenser Zeitung)