SV 1931 Hermersberg e.V.

Bezirksliga Westpfalz | A-Klasse Pirmasens/Zweibrücken

Der SV Hermersberg steigt aus der Fußball-Landesliga ab. Mit der 0:6 (0:3)-Pleite bei der SG Meisenheim vergab der SVH die letzte Möglichkeit, das Tabellenende zu verlassen. Für die Gastgeber traf Alexander Tiedtke dreimal ins Schwarze.
Kaum hatte die Partie begonnen war sie im Prinzip gelaufen. Nach zehn Minuten führten die Hausherren mit 2:0. Zunächst brachte Marcel Schuster nach einem Tiedtke-Schuss den Abpraller im SVH-Kasten unter (6.). Kurz darauf verunglückte Tiedtke eine Flanke fast von der Grundlinie. Der Ball senkte sich hinter Marc Zimmermann ins Tor der Gäste.

Der klare Zwischenstand, aber auch der Spielverlauf lieflen die Hoffnungen der SVH-Anhänger auf den so wichtigen Erfolg wie eine Seifenblase zerplatzen. Wir haben heute wirklich wie ein Absteiger gespielt, urteilte SVH-Spielleiter Klaus Dahler.

 

Zu viel Raum lieflen die Hermersberger den Gastgebern. Zudem bekam man den Lenker im Meisenheimer Mittelfeld, Benjamin Schmell, nie in den Griff. Und mit dem gut aufgelegten Tiedtke war die SVH-Defensive ¸berfordert.

Noch vor der Pause gelang Schuster aus abseitsverdächtiger Position das 3:0. Auch nach dem Seitenwechsel gab es kein Aufbäumen beim Schlusslicht. Schmell markierte nach einer Stunde das 4:0. Sieben Minuten später ließ Tiedtke mit einem 25-Meter-Hammer Zimmermann keine Chance.

Der SGM-Stürmer machte auch, von Leon Gehres sehenswert in Szene gesetzt, eine Viertelstunde vor Schluss das halbe Dutzend voll. Die Gäste kamen doch noch zu Torchancen durch Manuel Schütz und Silas Brödel. Aber da war das Spiel schon gelaufen. Zudem vergaben beide frei stehend vor dem Tor.

Wir waren praktisch nicht auf dem Platz und haben auch in dieser Höhe verdient verlorenì, zog Dahler ein bitteres Fazit. (ekl)

So spielten sie:

SV Hermersberg: Zimmermann - Dausmann, Lehmann (30. Könnel), Bold, Weishaar, Dudek, Masch, Schütz (60. Brödel), Kolb, Manz - Skodawesely (46. Deho)
Tore: 1:0 Schuster (6.), 2:0 Tiedtke (10.), 3:0 Schuster (38.), 4:0 B. Schmell (60.), 5:0 Tiedtke (67.), 6:0 Tiedtke (76.)
Schiedsrichter: AndrÈ Moritz (Mainz)
Zuschauer: 60
(Pirmasenser Zeitung)