svh logo titel

"Wir sind SVH"

Platzbelegung

Platzbelegung

Login

Ein kurzer Auszug aus der Vereinschronik:

1. Der Anfang: Steine und Billionen
1924    Straßenclub: 110 Billionen Mark Guthaben
1925    Steinbruch am Steinhübel in Sportfeld umgewandelt
1930    Gründung 1.FC Hermersberg, Vereinsfarben gelb-schwarz

2. 1946 Wiedergründung in Armut
- Sammlung von Korn und Lumpen für Trikots und Bälle
- Erster Sieg über Lokalrivalen Höheinöd
1947    Verlust der Lizenz

3. Der zweite Anlauf
17.05. 1949    Gründungsversammlung, Gasthaus Köhr
Folgejahre:     Schattendasein in unteren Klassen
1952    „Reichtümer“: 5 Bälle, 3 Mark, 770 Rasierklingen, 93 Werbeplakate

Chronik 01
 
4. Der Aufstieg beginnt
1967/68    Meisterschaft in der A-Klasse
1969/70    Dank Kurt Wagner und Karl Meckler Sportplatzbau „am Tauhübel“
1979    Sportheimeinweihung

Chronik 02
 
5. 18 Jahre II. Amateurliga
1968 - 86    Mannschaft der II. Amateurliga/Bezirksliga
1974/74    Meister! – aber kein Aufstieg – Trainer Friedel Lelle
1974    Umwandlung II. Amateurliga in Bezirksliga
1974/75    Vizemeister hinter Kusel
1980    Sportheimerweiterung

Chronik 03

6. Abstieg und Neuanfang
1986    Abstieg und Neuanfang einer jungen Mannschaft
1988    Entscheidungspiel um die Meisterschaft verloren
1989    Einrichtung der Verbandsliga, der SVH damit automatisch eine Klasse tiefer
1989/90    Meister der A-Klasse, Aufstieg in die Bezirksliga; Trainer Volker Theis

Chronik 04
 
7. Gipfelsturm
1997/98    Grundlegung: Bau eines Rasenplatzes, 1,3 Mio. DM veranschlagt, 800.000 DM tatsächliche Kosten, davon 125.000 DM Eigenleistung, 50.000 DM Eigenkapital, 40.000 DM Spenden
04.05.1999    Einweihung der neuen Sportanlage, Eröffnungspiel gegen den 1.FC Kaiserslauter, 2:9 gegen alle FCK-Asse
24.05.1999    Gipfel erreicht? Aufstieg in die Landesliga nach Qualifikationsspiel gegen Niederwörresbach, 0:4 / 0:0; Trainer Volker Theis
2000    Vollendung des Kabinentraktes Rasenplatz, Sanierung des Kabinentraktes Sportheim – 100.000 DM!
2000/01    Ein Traum wird fast Wirklichkeit! Meisterschaft im letzten Spiel zu Hause verspielt – Gegner und Meister TSG Kaiserslautern
 
8. Hermersberg steht Kopf
2001/02    Saisonstart als Titelfavorit, Trainer Theis: „Wir versuchen Meister zu werden!“
28.4.2002    Hermersberg ist Meister der Landesliga - Aufstieg in die Verbandsliga!
17.5.2002    Meisterfeier im Sängerheim

9. Abstieg und Wieder-Aufstieg

Chronik 05
2002    Verbandsliga Südwest – ist der Gipfel nun erreicht?
2005    Tragischer Abstieg trotz gutem Endspurt
2006    Meisterschaft in der Landesliga

10. Gegenwart
2006    Großer Festakt zum 75-jährigen Vereinsjubiläum und Meisterfeier zum direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga
2010     Aufstieg in die Verbandsliga
2014    Aufstieg SVH II in die A-Klasse

 


Im Rahmen der 50-, 60-, und 75-jährigen Jubiläumsfeier des SV Hermersberg sind Festschriften verfasst worden. Hierin findet man interessante Informationen aus der Gründungszeit und Berichte über grosse Siege und Niederlagen unseres Vereins.

Hier kann man die Festschrift von 2006, Festschrift von 1991 und Festschrift von 1981 herunter laden.

SVH App

Termine

Bildergalerie

Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi