SV 1931 Hermersberg e.V.

Bezirksliga Westpfalz | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

2018 jmayersvhermersberg.de: Jens, wie ist es wieder an deiner alten Wirkungsstätte zu sein?
Mayer: Es ist wieder schön alte bekannte Gesichter zu sehen und mit ihnen zu arbeiten. Als ich mit 18 Jahren nach Hermersberg kam, war Volker Theis mein Trainer. 15 Jahre später bin ich nun Trainer beim SV Hermersberg und Volker Theis ist unser sportlicher Leiter. Mit Ulli Könnel (aktuell 1. Vorsitzender) hatte ich damals ja auch schon zusammen gespielt und natürlich mit weiteren die nun beim SV Hermersberg Funktionen übernommen haben. Somit freu ich mich natürlich wieder hier zu sein, um gemeinsam wieder den Verein voranzutreiben.

svhermersberg.de: Wie schätzt du die Qualität und Zusammensetzung des Kaders sein?
Mayer: Mir war es wichtig keinen kompletten Umbruch einzuleiten. Ich hatte etliche Spiele ab der Winterpause gesehen und war von der Qualität der Mannschaft überzeugt. Sie hatte ja auch in der Rückrunde unter Volker Theis und Karsten Bernhard bewiesen, dass Qualität in dieser Mannschaft steckt. Das Profil der Neuzugänge war für mich entscheidend. Und dass sie einen Bezug zu unserem Verein haben und aus der Umgebung stammen. Was auch mein weiteres Ziel in Zukunft sein wird. Sicherlich sind wir auch dieses Jahr ein recht junges Team, aber auch mit gewisser Erfahrung gemischt. Auch charakterlich haben sich alle Neuzugänge gut integriert und passen absolut zum Verein!

svhermersberg.de: Wie zufrieden bist du mit den bisherigen Trainingseinheiten und den Testspielen?
Mayer: Sicherlich kann man nicht erwarten, dass seine Mannschaft alles umsetzt innerhalb von 5 Wochen Vorbereitung. Wir haben noch einiges zu tun, dass wir so Fußball spielen, wie ich mir das vorstelle. Aber ich sehe von Woche zu Woche eine Steigerung und das ist wichtig. Wir haben sehr häufig trainiert in den letzten Wochen und ich muss der Mannschaft ein Kompliment machen, wie sie mitzieht und engagiert in jedem Training zur Sache geht. Dies hat man auch im letzten Testspiel gegen TuS Hohenecken gesehen. Wobei ich Testspiele generell nicht überbewerte.

 

svhermersberg.de: Woran muss hauptsächlich noch gearbeitet werden?
Mayer: Von der Fitness der Mannschaft sind wir auf einem guten Stand. Was noch verbessert werden muss ist das taktische Verhalten jeweils mit und ohne Ball. An der wir aber von Woche zu Woche daran arbeiten.

svhermersberg.de: Wirst du selber nochmal spielen oder nur von außen coachen?
Mayer: Dass habe ich klar kommuniziert, dass ich nicht mehr spielen werde. Mein Ziel ist es die Mannschaft und vor allem die jungen Spieler sich weiter zu entwickeln. Wir haben solch eine gute Jugendarbeit und junge Spieler in unseren Reihen, dass es vermessen wäre zu sagen, dass ich noch mal spielen muss oder soll. Ich werde immer auf die Spieler setzen und bauen, auch wenn sie mal eine schlechte Phase haben. Ein weiterer Grund ist es natürlich, dass ich von außen, das Spiel besser beobachten und Steuern kann.

svhermersberg.de: Wie klappt die Zusammenarbeit mit deinem Co Nico Freiler?
Mayer: Ich kenne Nico ja schon etwas länger. Er war ja auch schon Spieler unter mir beim SV Herschberg. Somit freue ich mich jetzt, dass wir hier wieder zusammen arbeiten. Wir sprechen natürlich immer alles durch und ich frage nach seiner Meinung, die mir auch sehr wichtig ist. Auch durch seinen Beruf und Fortbildungen, wird er unserer Mannschaft sicherlich auch weiter helfen. Ich hoffe, dass wir zusammen unsere gesammelte Erfahrung an die Mannschaft weitergeben können und am Ende erfolgreich sein werden.

svhermersberg.de: Erfährst du genügend Unterstützung durch den Verein und das Umfeld?
Mayer: Sicherlich liegt noch viel Arbeit vor uns. Vor allem im Bereich unserer A-Jugend liegt noch einiges an. Aber wir haben ja schon etliche treffen hinter uns. Mit Dirk Schneckmann und Volker Theis wurden schon früh Gespräche geführt und einige Sache beredet. Somit kann ich da froh sein, solche Leute an meiner Seite zu haben. Auch unsere Betreuer sind enorm wichtig für uns. Ich denke an der bisherigen Unterstützung dürfen wir uns nicht beschweren. Aber uns muss allen bewusst sein, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. Umso wichtiger ist es, dass wir zusammen und gemeinsam arbeiten und uns gegenseitig unterstützen.

svhermersberg.de: Die ersten 3 Spiele richtungsweisend für die Saison. Wie schätzt du unsere Gegner ein?
Mayer: Generell sind alle Spiele wichtig. Wir werden mit Sicherheit noch am Anfang nicht den Fußball spielen, den wir im Laufe der Saison spielen werden. Jede Mannschaft wird dieses Jahr schwer zu bespielen sein, aufgrund der vielen Derbys und weil da immer mehr auf dem Spiel steht als sonst. Aber wir wollen versuchen, die maximale Punkteausbeute aus den ersten Spielen zu erreichen.

svhermersberg.de: Was wünschst du dir von den Fans des SVH für die kommende Runde?
Mayer: In einem Wort ausgedrückt: Unterstützung!!!!

svhermersberg.de: Wenn du dir ein Weltstar für dein Team aussuchen dürftest, wen würdest du wählen und warum?
Mayer: Luka Modric. Weil er ein ruhiger und ehrgeiziger Spieler ist, mit einer schweren Kindheit. Er ist ein Kämpfer und gibt nie auf im Spiel. Ein Spieler der alles für die Mannschaft tut. Außerdem hasst er es zu verlieren, so wie ich :-)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok