SV 1931 Hermersberg e.V.

Bezirksliga Westpfalz | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reiner Schwartz hat am Samstagabend gezeigt, dass er nicht nur ein guter Torhüter ist, sondern auch einem Louis van Gaal als „Feierbiest“ locker das Wasser reichen kann. Der einstige Elfmetertöter beim Pirmasenser DFB-Pokal-Sensationssieg gegen Werder Bremen stimmte nach dem Bezirksliga-Meisterstück seines SV Hermersberg im gerammelt vollen Sportheim „einige Lieder an“, wie Co-Spielertrainer Nico Freiler erzählt. Der 36-Jährige habe seinen jungen Mitspielern gezeigt, wie man Titel richtig feiert. Die Mannschaft und ihre Anhänger vergnügten sich zur Musik von DJ Phil bis Sonntagmorgen, dann gab’s Frühstück bei Trikotsponsor Michael Sommer.Der SVH wird auch eine Etage höher eine gute Mannschaft stellen. Torjäger Florian Weber (aktuell SV Morlautern), Luca Mangold (SV Hinterweidenthal), Marius Dausmann, Dylan Sodji, Jens Kolb (alle SG Rieschweiler), Torhüter Kevin Behr (FK Petersberg), Jan Wollenschläger (SpVgg Waldfischbach/Burgalben), Nico Juner, Timm Hoffmann und Cedric Gries (alle eigene A-Junioren) verstärken den Kader.

Trotz aller Vorfreude auf die Landesliga: Die aktuelle Saison ist für die Hermersberger noch nicht beendet. Vor allem das letzte Spiel gegen den SC Weselberg, der noch die Aufstiegsspiele der Vizemeister erreichen kann, verleiht Motivation. „Die Weselberger haben in den vergangenen Jahren einige Späßchen auf unsere Kosten gemacht und dabei auch Grenzen überschritten. In dem Spiel hauen wir mit Sicherheit noch mal alles raus“, kündigt Freiler an. Das ist mal eine Ansage! (Die Rheinpfalz)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok