Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

TSC Zweibrücken - SV Hermersberg, Sonntag, 15.15 Uhr. Vor einer ganz kniffligen Aufgabe stehen der Hermersberger Trainer Jens Mayer und seine Spieler. Trotz Tabellenplatz sechs, sieben Zählern mehr auf der Habenseite als der Gegner und einem klaren 3:0-Erfolg in der Hinserie ist der SVH gewarnt. Im Verbandspokal zogen die Hermersberger beim TSC den Kürzeren und schieden früh aus diesem Wettbewerb aus. Dazu kamen zuletzt massive Personalprobleme. Für den TSC Zweibrücken geht es in den restlichen zwölf Spielen um den Klassenverbleib. „Wenn wir die Hälfte der Spiele gewinnen, dann schaffen wir das“, gibt Trainer Jan Weinmann die Marschrichtung vor. Mit Blick auf den Auftaktgegner stellt er fest: „Das ist im ersten Spiel nach der Pause keine leichte Aufgabe.“ Beim TSC laufen die Planungen für die kommende Saison. Sebastian Meil kommt von der SG VB Zweibrücken/Ixheim und nach Information des TSC-Sprechers Stephan Heidenreich hat der Großteil der Mannschaft verlängert. (Pirmasenser Zeitung)

Das Spiel des SV Hermersberg 2 gegen den TSC Zweibrücken 2 wurde aufgrund der Witterung bereits abgesagt.