SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
kamphues.jpg„Meine Zusage gilt für Verbands- und Landesliga" - Fußball-Verbandsligist SV Hermersberg ist bei der Suche nach einem Nachfolger für den zum Saisonende ausscheidenden Trainer Volker Theis fündig geworden. Ab Juli coacht der Pirmasenser Andreas Kamphues die Hermersberger. Der 37-jährige Lehrer am Hugo-Ball-Gymnasium war zuvor als Junioren-, Co- und Cheftrainer des FK Pirmasens in der Regional- und Oberliga tätig.
Herr Kamphues, was gab den Ausschlag für Hermersberg?

Am 3. Oktober 2007 hatte er nach dem Verbandspokal-Aus in Niederauerbach seinen Rücktritt als FKP-Trainer erklärt. Unser Mitarbeiter Peter Seibel sprach gestern Abend mit dem ehemaligen Oberligaspieler (FCK-Amateure, SC Hauenstein).
Wir haben sehr ehrliche Gespräche in angenehmer Atmosphäre geführt. Das hat mir sehr gut gefallen. Zudem hat mich Hermersbergs Konzept überzeugt. Ich freue mich auf die Arbeit mit jungen, hungrigen Spielern aus der Region.

Und ab sofort sind Sie auf der Suche nach Spielern...

Wir machen zuerst eine Bestandsaufnahme, mit wem wir in der nächsten Saison rechnen können. Deshalb sprechen wir mit allen Spielern, ohne aber Trainer Volker Theis da irgendwie in seiner Arbeit dazwischen zu funken. Dann schauen wir, wen wir noch holen müssen oder können.

Wie beurteilen Sie Hermersbergs Chancen auf den Verbleib in der Verbandsliga?

Ich habe jetzt zweimal zugeschaut und hatte nie den Eindruck, dass da ein Tabellenletzter spielt. Auch im Heimspiel gegen Fontana Finthen hatte Hermersberg mehr vom Spiel. Finthen hat aus der ersten Chance ein Tor gemacht. Diese Niederlage macht allerdings natürlich alles schwerer. Aber die Chancen sind noch da. Ein Sieg kann da schon einiges ändern. Ich bin Berufsoptimist.

Was passiert, wenn Hermersberg absteigt?

Meine Zusage beim SV Hermersberg gilt sowohl für die Verbands- als auch für die Landesliga. Der Verein braucht schließlich Planungssicherheit. (Archivfoto: Seebald)
„Hermersbergs Konzept hat mich überzeugt. Ich freue mich auf die Arbeit mit jungen, hungrigen Spielern aus der Region."Andreas Kamphues, ab Juli Trainer des SV Hermersberg

DIE RHEINPFALZ

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.