SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Zwei gegensätzliche Halbzeiten erlebten die Zuschauer gestern in Kirn. 2:0 führten die  Hermersberger, sahen nach dem ersten Durchgang schon wie der sichere Sieger aus. Eigentlich hätten sie den berühmten Sack zumachen müssen. Denn die Gäste bestimmten die Begegnung. Dennis Müller, Marcel Brödel, Serif Oglou und Co. versiebten weitere Einschussmöglichkeiten. Das sollte sich nach Wiederbeginn dann böse rächen. Denn wie umgewandelt kamen die Einheimischen aus der Kabine. Sie übernahmen ab sofort das Kommando und drängten die  Hermersberger in ihre eigene Spielhälfte zurück. Von Entlastung war keine Spur mehr. Dazu schlichen sich immer mehr Fehler bei den Gästen ein. Es war schließlich nur noch eine Frage der Zeit, wann die Gastgeber die Begegnung endgültig drehen würden. Ein weiterer Abwehrfehler führte nach 68 Minuten zum ersten Treffer der Kirner durch Alexander Bauer. Schon drei Minuten später stand es sogar 2:2. Torschütze für die Kirner war Braubach. Der Druck der Kirner erhöhte sich immer mehr. Es kam wie es kommen musste. Zehn Minuten vor dem Abpfiff war es erneut Alexander Bauer, der schließlich den Siegtreffer für die Platzherren erzielte. Damit hatten die Gastgeber doch noch das Spiel gedreht.
 
 
So spielten sie:
 
SV  Hermersberg: Djordevic - Hartmann, Mägel, Lechner (85. Kölsch), Masch - Saks (72. Piunheiro), Weishaar, Freiler - Brödel, Müller, Oglou (65. Böhrlein). (Pirmasenser Zeitung)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.