SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Weiterhin in akuter Abstiegsgefahr befindet sich der SV Hermersberg nach dem torlosen Unentschieden gegen den TuS Hohenecken in der Fußball-Landesliga. Durch den Punktgewinn bleibt die Mannschaft des Trainergespanns Daniel Meisenheimer / Martin Gries zwei Punkte von den Abstiegsrängen entfernt.

Keine einfachen Verhältnisse herrschten für die beiden Teams zum Auftakt nach der Winterpause. Die Akteure hatten mit dem teils böigen Seitenwind zu kämpfen. Dadurch blieben Chancen im ersten Spielabschnitt Mangelware und die Abwehrreihen erlebten zunächst einen ruhigen Nachmittag.



Dies änderte sich erst nach einer Stunde Spielzeit. TuS-Spieler Felix Assel prüfte mit einem Distanzschuss Andre Zott im SVH-Tor. Anschließend neutralisierten sich die Mannschaften. In den letzten zehn Minuten versuchte Hermersberg den Siegtreffer zu erzielen. Zunächst setzte Dennis Müller einen Fallrückzieher über das gegnerische Tor. Erneut Müller in der 87. Minute und eine Minute später Spielertrainer Daniel Meisenheimer waren mit ihren Freistößen erfolglos.

Auch Gästespieler Danny Strohm hatte in der Schlussminute kein Schussglück. Somit endete die Partie mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Unter den Zuschauern war Frank Weber, der ab der neuen Runde für die beiden scheidenden Spielertrainer das Amt als Coach beim SVH übernimmt.

2016 02 29 Sodji


SO SPIELTEN SIE

SV Hermersberg 0
TuS Hohenecken 0
SV Hermersberg: Zott – Alexander Lechner, Franz, Müsel, Gries – Meisenheimer – Masch (83. Bold), Stemmler, Andreas Lechner (70. Braunert), Müller – Sodji
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Alexander Edinger (Iggelheim) (Pirmasenser Zeitung)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.