SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Im Duell der Fußball-Landesligisten hat sich gestern Abend Gastgeber TSC Zweibrücken gegen Aufsteiger SV Hermersberg mit 1:0 (0:0) durchgesetzt und ist in die dritte Runde um den Verbandspokal eingezogen. In der ausgeglichenen Begegnung mit leichtem Chancenplus für die Hermersberger setzte sich der TSC vor 260 Zuschauern knapp durch.

Im ersten Abschnitt war es eine Begegnung mit wenigen Höhepunkten auf beiden Seiten. Florian Weber hatte zu Beginn für Hermersberg eine gute Möglichkeit, die TSC-Keeper Joshua Prine großartig parierte. Die junge TSC-Truppe hielt kämpferisch stark dagegen und hatte durch Cüneyt Eren auch eine gute Möglichkeit in der Anfangsphase. Bis zum Wechsel egalisierten sich beide Teams.
Nach der Pause machte der SV Hermersberg zunächst mächtig Druck. Wiederum Weber vergab eine Chance zur Führung kurz nach dem Wechsel. TSC-Torwart Prine zeigte erneut starke Paraden und hielt sein Team im Spiel.

In der 66. Minute führte eine schöne Kombination über Cüneyt Eren zur Führung. Nico Krebs stand goldrichtig und musste nur noch den Fuß hinhalten. In der Schlussphase war Hermersberg dem Ausgleich nahe, allerdings hielt Prine mit einer überragenden Leistung den Erfolg fest. (PIRMASENSER ZEITUNG)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok