Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

„Der Sieg war hoch verdient, kämpferisch waren wir endlich mal wieder da“, freute sich SVH-Spielleiter Klaus Dahler. Es war eine Partie, die von vielen Chancen und einigen Alutreffern geprägt war. Christoph Metzger, der vergangene Woche noch als Aushilfstorwart einspringen musste, stand in der 12. Minute goldrichtig und musste einen Meter vor dem Tor nur noch den Fuß an den Ball halten; 1:0 für den SV Hermersberg.
Nach einer Viertelstunde führte eine Standardsituation zum 1:1-Ausgleich. Heiko Batista Meier führte einen Freistoß kurz auf Walter Almeida aus, der aus zehn Metern traf. Sechs Minuten vor dem Pausenpfiff brachte SVH-Torjäger Florian Weber seine Mannschaft erneut in Front. Einen Querpass von Manuel Schütz brachte Weber aus fünf Metern ohne Probleme zum 2:1 aus Hermersberger Sicht im Tor unter. Für die Entscheidung sorgte Timm Dudek, als noch 19 Minuten auf der Uhr waren. Einen Freistoß von der Sechzehnerlinie brachte Dudek zum 3:1 direkt im Tor unter. Auf Seiten der Gastgeber scheiterten die Akteure Höbel (50.) und Almeida (77.) am Pfosten, Marius Dausmann (45.) und Florian Weber (83.) vergaben mit ihren Alutreffern einen höheren Gästesieg. (Pirmasenser Zeitung)