CORONA AMPEL

2021 05 26 Ampel

SG Eppenbrunn - SV Hermersberg 0:5

(0 Votes)

SGE-Spielleiter Ronny Karg konnte sich trotz der hohen Niederlage irgendwie mit dem Ergebnis arrangieren, da es unter der Woche in der Schwebe stand, ob das Team überhaupt genug Leute zusammen bekommt. Daniel Jochum brachte den unangefochtenen Tabellenführer bereits in der 5. Minute in Führung. Im zweiten Durchgang wurde die Mannschaft von SVH-Spielertrainer Jens Mayer deutlich effektiver in der Chancenverwertung. Patrick Freyer erhöhte auf 2:0 (50.), nachdem er einem SGE-Abwehrspieler den Ball abluchste und gegenüber SGE-Schlussmann Andre Dengel die Oberhand behielt. Nur zwei Minuten später stand es bereits 3:0 für den SVH, Timm Dudek war der Torschütze. Die letzten beiden Gästetore gingen auf das Konto von SVH-Stürmer Florian Weber. Bei seinem ersten in der 76. Minute staubte er aus vier Meter zum 4:0 ab, elf Minuten vor dem Ende vollstreckte Weber einen von Patrick Freyer in die Tiefe gespielten Pass. Trotz der Bedeutungslosigkeit spielte der SV Hermersberg fast mit seiner besten Elf. „Die Mannschaft muss im Spielrhythmus bleiben“, begründete dies Spielleiter Klaus Dahler. (Pirmasenser Zeitung)

Login

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.