CORONA AMPEL

2021 05 26 Ampel

SV Hermersberg – SG Hüffelsheim 1:2

(0 Votes)

 „Es ging einfach nicht mehr, das liegt sicherlich auch daran, dass wir einige Tage den Meistertitel gefeiert haben“, informiert SVH-Spielleiter Klaus Dahler. Die Gäste wollten ihre Minichance auf Rang zwei wahren und gingen den Verbandsligaaufsteiger von der ersten Sekunde an. Bei ihrem Vorwärtsdrang scheiterten die Gäste zehn Minuten vor dem Pausenpfiff an der Querlatte. Nach einer Stunde sorgte SG-Spielertrainer Enes Sovtic schließlich mit einem Abstaubertor für die verdiente Gästeführung. Diese blieb aber erstmal nicht lange bestehen, denn die letzten 25 Minuten dieser Saison gehörten SVH-Akteur Jonas Simon. Er glich in der 65. Minute zunächst per Kopf für den SV Hermersberg zum 1:1 aus und brachte die SG Hüffelsheim eine Viertelstunde vor dem Ende wieder in Führung.

Unglücklich rutsche der Doppeltorschütze in eine Flanke und erwischte mit seinem Rettungsversuch SVH-Schlussmann Reiner Schwartz auf dem falschen Fuß. Dennoch bekam Schwartz bei seiner Auswechslung in der 85. Minute den größten Beifall des Tages. Für die Nummer 42 des SV Hermersberg war es die letzte Partie, Schwartz beendet seine Karriere. „Die Verabschiedungen waren sehr emotional“, berichtet Klaus Dahler.

 

Login

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.