CORONA AMPEL

2021 05 26 Ampel

Leistung stimmt nur in erster Halbzeit

(0 Votes)

Der SV Hermersberg hat im Testspiel gegen den SV Battweiler zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten gezeigt. In der ersten Hälfte sah Trainer Jens Mayer seine Mannschaft so, wie sie als Aufsteiger in der Fußball-Verbandsliga bestehen kann. Etwas enttäuschend waren für ihn die zweiten 45 Minuten, an deren Ende gerade mal ein 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen den zwei Klassen tiefer spielenden Bezirksligisten stand.

Dabei hatte die Begegnung auf dem Rasenplatz in Battweiler gut für den SV Hermersberg angefangen. Schon in der 3. Minute gelang Stürmer Florian Weber das Tor zum 1:0. „Das hat so ausgesehen, wie ich mir das vorstelle“, freute sich Jens Mayer über „sehr, sehr gute Sachen in der ersten Halbzeit, das war richtig gut“. Zufrieden war der SVH-Trainer damit, dass sich sein Team nach dem 1:0 etliche weitere Torchancen herausgespielt hat. Bloß die fehlende Konsequenz im letzten Drittel dieser Angriffe missfiel Jens Mayer. Da fehlte auch der privat verhinderte Torjäger Patrick Freyer.
So gut er die erste Halbzeit bewertete, so wenig begeistert war Mayer von der Leistung nach der Pause. Nach neun Auswechslungen vor Beginn der zweiten Halbzeit war das Spiel der Hermersberger dann weniger gut. „Das war noch nicht so, wie ich mir das vorstelle. Ich erwarte mehr, egal in welchem System wir spielen“, macht der SVH-Trainer aus seiner Enttäuschung kein Geheimnis. In der 56. Minute kassierte sein Team das 1:1 durch Joshua Jost.

Aus dem Spiel einen Hinweis auf die Startformation für die Punktspiele abzuleiten, ist verfrüht. „Ich probiere immer noch und mische durch“, erklärt Mayer.

Ein Kompliment verteilt der SVH-Trainer an den SV Battweiler. Die Mannschaft habe ihre Aufgabe gut gemacht. Auch wenn die Gegner in der Verbandsliga offener spielen werden, war es ein guter Test für Mayers Team. Gegen solche Mannschaften müssten Ideen entwickelt werden, um den Rivalen ausspielen zu können.

Patrick Bold steht nach seiner Schambeinverletzung diese Woche vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining. (Pirmasenser Zeitung)

So spielten sie:
SV Hermersberg: Layes (46. Wächter) - Deho (46. Müller), Masch (46. Simon), Freiler, Dausmann, Mendel (46. Jochum), Metzger (46. Kolb), Dudek (46. Berg), Gries (46. Bißbort), Lelle (46. Stegner), Weber (46. Eichenlaub)

Login

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.