SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

MEISENHEIM. Fußball-Landesligist SV Hermersberg landete gestern beim Tabellendritten FC Meisenheim einen wichtigen 1:0 (1:0)-Erfolg. In der hochklassigen Partie erzielte Sergio Deho vor 200 Zuschauern per Freistoß das Tor des Tages für die als Tabellenzweiter angereisten Hermersberger.

Überragender Christian Fritz

FUSSBALL-LANDESLIGA: Hermersberg gewinnt 1:0 gegen Meisenheim


MEISENHEIM. Fußball-Landesligist SV Hermersberg landete gestern beim Tabellendritten FC Meisenheim einen wichtigen 1:0 (1:0)-Erfolg. In der hochklassigen Partie erzielte Sergio Deho vor 200 Zuschauern per Freistoß das Tor des Tages für die als Tabellenzweiter angereisten Hermersberger.


Die beiden älteren Deho-Brüder Torbjörn und Diego fehlten gesperrt. Doch auf Sergio war Verlass. Als Hermersberg nach 29 Minuten kurz vor Meisenheims Strafraum einen Freistoß zugesprochen bekam, legte sich Deho das Leder zurecht und markierte den entscheidenden Treffer. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein gutes Spiel zweier technisch versierter Teams. Tor-Chancen blieben im ersten Durchgang jedoch Mangelware.


In der zweiten Hälfte folgte dann ein offener Schlagabtausch. ?Vor allem im zweiten Abschnitt der zweiten Hälfte war das der erwartete Hochkaräter für die Zuschauer", befand Hermersbergs Spielleiter Klaus Dahler. Seine Mannschaft konnte sich auch beim überragend haltenden Torwart Christian Fritz bedanken, der von den einheimischen Angreifern einfach nicht zu bezwingen war.


Nach 55 Minuten klärte Fritz gegen den frei vor ihm auftauchenden Pascal Rauls. 13 Minuten später fand abermals Rauls in Fritz seinen Meister. Hermersbergs Libero Ullrich Könnel hatte zuvor Meisenheims Maurer elfmeterreif gefoult. Doch Fritz ahnte die richtige Ecke und parierte den scharf getretenen Elfmeter Rauls. Danach zog Trainer Volker Theis Deho ins Mittelfeld zurück.


Den beiden verbliebenen Stürmern Dennis Müller und Christian Peter boten sich nun Kontergelegenheiten. Doch Müller versagten die Nerven (75., 79., 85.). Doch auch die Platzelf kam dazwischen in der 83. Minute noch zu einer Gelegenheit. Simon Engelbert scheiterte jedoch abermals an Fritz.


Bereits am morgigen Dienstag muss Hermersberg im Verbandspokal beim Tabellenachten der Bezirksliga Nahe, SV Hochstätten, antreten (Anstoß 14.30 Uhr). Die Hochstätter eliminierten im Verbandspokal bereits die Landesligisten Hüffelsheim und Bad Sobernheim. (sep)


so spielten sie


SV Hermersberg: Fritz - Ullrich Könnel - Helm, Hartmann, Mayer, Wildmoser (72. Lenz), Frank, Langner - Müller, Peter, Sergio Deho.


HANELTC / HANELTC
Quelle:
Publikation: DIE RHEINPFALZ
Regionalausgabe: Pirmasenser Rundschau
Datum: Nr.253
Datum: Montag, den 31. Oktober 2005
Seite: Nr.22
Präsentiert durch MSH-Web:digiPaper

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.