SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Mit einem 3:2 Endergebnis gab es im AH-Ü32 Kreispokalfinale Saison 2011/2012 zwar einen knappen, aber letztendlich hochverdienten Sieg für die SVH-Elf.
Die Fehrbacher hatten sich etwas vorgenommen, zeigten sich im Endspiel kämpferisch und setzten von Beginn an auf ihre kompakte und gut organisierte Abwehr.
Nach druckvollem Beginn unserer AH tauchten in der 2. Spielminute 2 Fehrbacher Stürmer, nach Diagonalpass durch unsere in diesem Moment schlecht gestaffelte Abwehrreihe, alleinstehend vor unserem Torkasten auf und konnten am ausgespielten SVH-Keeper M.Kiefer vorbei ungehindert das 1:0 erzielen.

Die frühe Führung für die Fehrbacher bedeutete einen absoluten Fehlstart für unsere AH, während sich die Heimmannschaft dadurch in die taktisch gewünschte Spielsituation brachte.
Die SVH-Mannschaft ließ sich jedoch nicht beirren und gestaltete das Spiel in der 1. Halbzeit durchweg mit der gewohnten Dominanz.
Die Fehrbacher Mannschaft stellte sich tief in die Abwehr und lauerte auf Konter, wobei der gefährliche und schnelle Fehrbacher Mittelstürmer von unserem Vorstopper Th.Fuchs an diesem Tag bestens bewacht und mit fairen Mitteln ausgeschaltet wurde.
Trotz spielerischer Überlegenheit tat sich unser Team mit der resoluten und körperbetonten Spielweise der Fehrbacher Mannschaft schwer und man konnte sich kaum nennenswerten Chancen erarbeiten.
Der verdiente Ausgleich dann endlich in der 25. Min. nach einer der wenigen gelungenen Spielkombinationen. Chr.Peter spielte gekonnt den Ball tief in den Strafraum, den B.Dudek aufnahm und mit Übersicht quer zum einschussbereiten St.Fuchs passte. <p >Mit 1:1 ging es dann in die Pause.



Gleich vom Anpfiff zur 2. Halbzeit weg gab es erneut ein schönes Zuspiel von Chr.Peter, dieses mal in den Lauf von A.Langner, der aus 11 m zum viel umjubelten 2:1 Führungstreffer vollstreckte.
Weitere 5 Minuten später, nach einem Eckball, ein wuchtiger und schulmäßiger Kopfball von A.Langner, der mit seinem 2. Tor das vorentscheidende 3:1 erzielte.
In der Folgezeit fehlten im Offensivbereich des SVH die letzte Konzentration und das bisschen Kraft, um bei den sich ergebenden guten Gelegenheiten das ein oder andere Tor draufsetzen zu können.
So wurde es 8 Minuten vor Spielende noch einmal spannend, als nach einem Stockfehler in unserer Abwehr die Fehrbacher die sich bietende Torchance eiskalt zum 2:3 Anschlusstreffer nutzten.
Die Heimmannschaft setzte jetzt noch einmal alles auf eine Karte und versuchte ihr Glück mit hoch in Richtung gegnerischen Strafraum getretenen Flankenbällen.
Die Angriffsbemühungen unseres Finalgegners blieben jedoch erfolglos.
In der letzten Spielminute hätte dann doch noch fast der Ausgleichstreffer fallen können, als nach einem zu kurz abgewehrten Eckball die Direktabnahme eines Fehrbachers von der Strafraumgrenze aus knapp am Hermersberger Tor vorbeistrich. <>Aufgrund der über die gesamte Spielzeit gezeigten Überlegenheit unserer SVH-AH hätte man sich einen deutlich höheren Sieg gewünscht, jedoch verkauften sich die Fehrbacher als Außenseiter bestens und konnten durch ihren aufopferungsvollen Kampfgeist die Partie am Schluss nochmal spannend machen.

In der Ü32-AH des SVH spielten:
M.Kiefer(Torwart), J.Könnel, J.Lenz, Th.Fuchs, U.Könnel, B.Dudek, Chr.Peter, A.Zimmermann, R.Könnel, A.Langner(2), St.Fuchs(1), K.Bernhard, Chr.Könnel, D.Müller

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.