SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
In der letzten Begegnung des Tages hatte die AH-Mannschaft des SV Burgalben es selbst in der Hand mit einem Sieg über die SG Waldfischbach den Turniersieg einzufahren. Nach 2 Unentschieden und einem Sieg hatte unser Team mit 5 Punkten den 2. Platz bis dahin schon sicher.
 
Das AH-Turnier unserer Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben wurde in diesem Jahr vom TuS Heltersberg am SA, den 07.07.2012 veranstaltet. Gespielt wurde auf Kleinfeld mit 5 Feldspielern und Torwart bei einer Spielzeit von 2-mal 10 Minuten.
 
Während es sich unsere AH-Spieler mit einem verdienten Weizenbier auf der Freiterrasse des TuS Heltersberg beim letzten und entscheidenden Spiel des Tages als Zuschauer gemütlich machten, hatten auch schon die Burgalber nach wenigen Spielminuten die 1:0 Führung erzielt, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. Auf die Waldfischbacher, als einzigste Mannschaft noch ohne Sieg, hätte ...
... in den zweiten 10 Minuten kaum noch jemand gewettet. Vielleicht waren sich die Burgalber schon zu sicher und die Waldfischbacher packte nochmal der Ehrgeiz, so dass der nicht mehr erwartete Ausgleichstreffer mit tosendem Applaus der SVH-Sitzgruppe bejubelt wurde. Unter lauten Anfeuerungsrufen des SVH „Fischbach vor, noch ein Tor“ gelang den Waldfischbachern nach einem Konter durch ein unglückliches Eigentor auch noch der 2:1 Siegtreffer. Die sichtlich geschockten Burgalber konnten das Blatt nicht mehr wenden und verpassten somit den zum Greifen nahen Turniersieg. So war es zum 4. Mal hintereinander die Altherrenmannschaft des SV Hermersberg, die den mitgebrachten Wanderpokal der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben wieder mit nach Hause nehmen konnte. Insgesamt hatten in diesem Jahr mit Waldfischbach, Heltersberg, Burgalben und Hermersberg nur 4 Mannschaften teilgenommen. Höheinöd hat gleich gar nicht mitgemacht und Schmalenberg kurzfristig abgesagt. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ hatte es aber sichtlich allen Spaß gemacht und mit einem Sieg hatte jede Mannschaft zumindest ein Erfolgserlebnis zu verzeichnen. Dass der SVH sozusagen nur mit einer Notelf aus vornehmlich 50-jährigen Spielern antreten konnte, war sicherlich auch mit Grund dafür, dass es bis zur letzten Turnierminute spannend blieb.
 
Turnierverlauf:
Spiel 1   SVH – SG Waldfischbach 0:0
In einem typischen Eröffnungsspiel wollte keiner verlieren und jeder war am Ende mit dem ersten Punkt zufrieden, wobei unser Team ein klares Chancenplus hatte.

Spiel 2   SV Burgalben – TuS Heltersberg 1:0

Spiel 3   SVH – SV Burgalben 1:1
Die Burgalber hatten eine 8-beinige Abwehrreihe mit einem guten Torwart und einem Ein-Mann-Sturm gegen uns aufgestellt. Auch im 2. Spiel hatte man zwar klare Feldvorteile, aber die Burgalber verteidigten geschickt. In der 2. Spielhälfte konnte der allein auf unser Tor zulaufende Stürmer nur noch durch ein Foul gebremst werden und der fällige Strafstoß brachte uns 0:1 in Rückstand. In den verbleibenden 5 Minuten erhöhte man nun den Druck auf das gegnerische Tor und Ulli Wolfsteiner gelang der verdiente Ausgleich. Kurz vor Spielende hatte Markus Müller sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, aber anstatt mittig vor dem Tor abzuziehen, entschied er sich für „ein Abspiel zu viel“.
Spiel 4   TuS Heltersberg – SG Waldfischbach 2:0
Spiel 5   SVH – TuS Heltersberg 5:2
Mit Heltersberg erwartete unsere AH den vermeintlich schwersten Gegner. Doch Ulli Wolfsteiner erzielte früh das 1:0 für uns und Frank Gortner ließ ein paar Minuten später sogar das 2:0 folgen. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Heltersberg auf 1:2 verkürzen. Doch unsere Mannschaft war jetzt eingespielt und Ulli Wolfsteiner markierte in der 2. Spielzeit nach toller Einzelleistung das vorentscheidende 3:1. Die Heltersberger verloren nun gänzlich die Übersicht in ihrer Abwehr und Frank Gortner erhöhte gleich darauf mit seinem 2. Tor im Spiel sogar auf 4:1. Die Heltersberger gaben nicht auf und konnten noch auf 2:4 verkürzen. Ein in der Schlussminute an Hans-Georg Schön verursachtes Foul bedeutete Strafstoß für uns und Andreas Langner, sicherlich unser wichtigster Spieler beim Turnier, dem trotz toller Leistung bis dahin ein Torerfolg verwehrt blieb, durfte schließlich zum 5:2 Endstand vollstrecken.
Spiel 6   SV Burgalben – SG Waldfischbach 1:2
Spielverlauf wie bereits zu Beginn geschildert.
 
Für den SVH spielten alle mit Bestnoten:
Michael Kiefer (im Tor), Markus Müller, Frank Gortner (2 Tore), Hans-Georg Schön, Ulli Wolfsteiner (3 Tore), Andreas Langner (1 Tor, Strafstoß) und Andreas Ziobro
 
Turnierergebnis:
1. Platz  SV Hermersberg, 5 Punkte, 6:3 Tore
2. Platz  SV Burgalben, 4 Punkte, 3:3 Tore
3. Platz  SG Waldfischbach, 4 Punkte, 2:3 Tore
4. Platz  TuS Heltersberg, 3 Punkte, 4:6 Tore

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.