SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Im 2. Spiel nach der Winterpause war unserem Team zunächst noch die lange spielfreie Zeit anzumerken. Die erste Halbzeit war fahrig und unkonzentriert. Man hatte zwar optische Überlegenheit, die Gastgeber waren aber durch ihre schnelle Offensive immer gefährlich. So war Gaststürmer Andreas Reisinger kurz vor der Halbzeit nur noch per Foul im 16-Meter-Raum zu stoppen. Den Elfer Schoß Reisinger selbst und setze ihn an den linken Pfosten. Rückstand abgewendet. In der Folgeaktion spielte sich unser Team schön über die Außen in den Strafraum des Gegners und nach mehreren abgeblockten Schüssen war es schließlich Jochen Könnel, der mit viel Dampf den Ball aus 8 Metern in die Maschen drosch. So ging es in die Halbzeit.
In der 2. Hälfte sah man einen anderen SVH. Es war durchweg mehr Laufbereitschaft und Einsatzwille in allen Mannschaftsteilen zu sehen und man erspielte sich eine Großchance nach der anderen. Alleine Bernd Dudek hätte 3 mal frei vor dem Tor das Spiel klar machen können. Es dauerte bis Mitte der 2. Hälfte bis Reiner Könnel nach einem schnellen Vorstoß aus ca. 16 Metern abzog. Der Torwart konnte den Ball nur nach rechts abwehren und fiel Könnel wieder vor die Füße. Der zog erneut ab und schoss hart und flach aus spitzem Winkel zwischen Torwart und Pfosten zum 2:0 ein. Im weiteren Spielverlauf tankte sich Bernd Dudek erneut bis in den Strafraum durch und konnte nur noch per Foulelfmeter gestoppt werden. Reiner Könnel verwandelte sicher zum 3:0.
Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten sah man in der 2. Halbzeit ein passables Spiel unserer Mannschaft. Darauf lässt sich aufbauen.
RKO

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.