SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Titel verteidigt: Die Ü 32-Fußballer des SV Hermersberg haben gestern das Endspiel um den PZ-Kreispokal im Sportpark Husterhöhe mit 3:2 (1:1) gegen den SV Hochstellerhof erneut gewonnen. Den Erfolg sicherten Sascha Helm mit zwei und Ullrich Könnel mit einem Tor, bei zwei Gegentreffern des SV Hochstellerhof durch Michael Groenert und Mario Los.Was die rund 250 Zuschauer in diesem Finale am meisten überraschte , war die harte Gangart beider Mannschaften. „Da wird ja viel härter als bei den Aktiven gespielt“, wunderten sich viele Besucher. 70 Minuten, inklusive der Nachspielzeiten in beiden Spielhälften von zwei und vier Minuten, ging es zur Sache. Schiedsrichter Fabian Vollmar hatte alle Hände voll zu tun, auch mit den Betreuerteams an der Außenlinie. Besonders die Betreuer des SV Hochstellerhof waren mit seinen Entscheidungen nicht immer einverstanden.
 
Nichts zu diskutieren gab es an der roten Karte für Ralf Pokluda (45.) wegen Schiedsrichterbeleidigung und den beiden gelb-roten Karten für Udo Selgrad (56.) und Peter Mang kurz vor dem Abpfiff nach wiederholtem Foulspiel.
 
Natürlich wurde auch Fußball gespielt. Denn das können beide Ü 32-Teams im Sportkreis mit am besten dank der vielen guten Fußballern in ihren Reihen. Die Hermersberger hatten spielerische Vorteile. Dennoch begann es ganz anders.
 
Schon nach zwei Minuten gingen der SV Hochstellerhof 1:0 in Führung. Michael Groenert erlief sich auf der rechten Seite einen herrlichen weiten Pass von Rouven Leibrock, marschierte in Richtung Tor des SV Hermersberg, umkurvte Keeper Michael Kiefer und schoss zum 1:0 ein.
 
Die Hochstler versuchten weiterhin mit langen Pässen, die Hermersberger dagegen mehr mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Es dauerte aber bis zur 18. Minute, bis auch der Titelverteidiger erstmals jubeln durfte. Zunächst fischte Hochstellerhofs Schlussmann Marco Reiser einen Drehschuss des aufgerückten Hermersberger Abwehrchefs Sascha Helm mit tollem Reflex aus dem rechten oberen Toreck. Den anschließenden Eckball brachte Christian Peter in den Strafraum und wiederum Sascha Helm reagierte am schnellsten und schoss zum 1:1 ein. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.
 
Mit Haken und Ösen wurde auch im zweiten Durchgang weitergespielt. Nach einem der vielen Fouls auf beiden Seiten gab es nach 45 Minuten auf der rechten Seite einen Freistoß für den SV Hermersberg. Jörg Lenz brachte den Ball hoch in den Strafraum, Christian Peters Kopfball kam zu Ulli Könnel und der schoss nach 45 Minuten zum 2:1 ein.
 
Die Hochstler reklamierten beim Kopfball von Christian Peter vergeblich, sahen den Ball zuvor im Toraus. Am lautesten protestierte Ralf Pokluda. Die Folge war die rote Karte. Ihm folgte zehn Minuten später Hochstellerhofs Kapitän Udo Selgrad mit der gelb-roten Karte.
 
In zweifacher Überzahl spulten die Hermersberger ihr Programm herunter, verlagerten die Begegnung in die Breite, tauchten aber nur noch einmal gefährlich vor dem Tor des SV Hochstellerhof auf. In der 65. Minute brachte Jörg Lenz von der linken Seite einen Eckball hoch in den Strafraum. Der unbedrängte Sascha Helm schraubte sich hoch und gegen seinen Kopfball hatte Torwart Marco Reiser keine Chance. 
 
Damit ist die Begegnung entschieden, dachten wohl alle. Doch schon drei Minuten später sorgte Mario Los für erneute Spannung. Sein Freistoß von der linken Seite flog über Freund und Feind und auch Hermersbergs Schlussmann Michael Kiefer machte nicht die beste Figur und es stand nur noch 2:3 aus Sicht der Hochstler. Doch dabei blieb es bis zum Ende auch nach den vier Minuten Nachspielzeit.
 
Aus den Händen von Rainer Ehrgott, in Vertretung des verhinderten AH-Spielleiters Wolfgang Hunsicker, durften die Hermersberger den Wanderpokal wieder mit nach Hause nehmen. 





So spielten sie:

SV Hermersberg: Kiefer - Lelle, (40. Bernhard), T. Fuchs, Helm, U. Könnel - Lenz, Dudek (47. Zimmermann), R. Könnel, Peter - Rutz, S. Fuchs (65. Einfalt).
SV Hochstellerhof: Reiser - Krebs, Los, Maiß, Mang - Reinhard, Pokluda, Selgrad, Groenert, - Reich (20. Ziegler/50. Kölsch), Leibrock.
 
Tore: 0:1 Groenert (2.), 1:1 Helm (18.), 2:1 U. Könnel (45.), 3:1 Helm (62.), 3:2 Los (68.).
Rote Karte: Pokluda (45.).
Gelb-rote Karten: Selgrad (56.), Mang (70.).
Schiedsrichter: Fabian Vollmar, SV Großsteinhausen.  (Pirmasenser Zeitung)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.