SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

KAISERSLAUTERN. In einem Verbandsligaspiel mit wenig Torraumszenen trennten sich im Buchenloch die A-Junioren der TSG Kaiserslautern und des SV Hermersberg mit 0:0. Wegen der Sperrung der A 6 in Kaiserslautern und dem daraus resultierenden Verkehrschaos in der Stadt erschien der Unparteiische zu spät. Er pfiff die Partie 30 Minuten später an.

Es standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber. Vor der Pause hatten aber die Hermersberger die beiden besten Torchancen: Mittelstürmer Pablo Geßner vergab in aussichtsreicher Position (25.), Timm Dudek verfehlte mit einem Freistoß knapp das Ziel (40.).Nach der ersten richtig gefährlichen Aktion der Buchenlocher war der SVH wieder am Zug. Einen Dudek-Freistoß fischte TSG-Keeper Dominic Schmidt aus dem Torwinkel (65.). Die vielleicht dickste Chance der Partie ließ Geßner liegen. Eine schöne Vorarbeit des eingewechselten Patrick Hensel konnte er nicht verwerten (79.). „Das Unentschieden geht in Ordnung. Beide Keeper waren richtig gut und machten keine Fehler“, lobte SVH-Trainer Bernd Müsel TSG-Torwart Schmidt und seinen Schlussmann Hendrik Bitzer.
Hermersberg trägt sein Nachholspiel beim Ludwigshafener SC am Karsamstag (15 Uhr) aus.
So spielten sie

SV Hermersberg: Bitzer – Kolb, Stahl, Woll, Kämmerer (46. Lapot) – Ebler, Romaschkin – Schröder (32. Brödel/85. Groß), Dudek, Müller (65. Hensel) – Geßner. (Die Rheinpfalz)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.