SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Hallo SVH`ler, mein Wunsch aus dem letzten Newsletter, dass der Corona-Virus uns nicht erreicht und der normale Spiel- und Trainingsbetrieb nicht beeinträchtigt wird, hat sich leider nicht erfüllt. Ich hoffe alle sind wohlauf, gesund und alle leben den Solidaritätsgedanken. Helft Euch untereinander, damit wir gemeinsam diese Zeit überstehen.

Was haben wir als SVH getan?
Wir haben den kompletten Spiel- und Trainingsbetrieb nach den Vorgaben des SWFV und der Bundesregierung stillgelegt. Wir werden uns weiterhin komplett an die Vorgaben halten. Aktuell sind unsere beiden Sportplätze gesperrt. Leider mussten wir feststellen, dass sich einige nicht daranhalten wollten und den Rasenplatz zur Freizeitgestaltung genutzt haben. Hier möchte ich nochmals an die Solidarität aller appellieren.

Es ruht also alles momentan. Man merkt schon wie einem die sozialen Kontakte beim SVH fehlen. Leider kann man sich im Moment nicht treffen und über das tolle Thema Fußball sprechen. Aber ich bin mir sicher: Die Zeit kommt wieder, und ich freue mich darauf!

Natürlich beschäftigen uns auch weitere Themen zur Zeit:

-Wann darf wieder trainiert werden?
-Wie soll dann trainiert werden? Vielleicht in kleineren Gruppen?
-Wann wird wieder gespielt?
-Werden die Saisons abgebrochen?
-Fragen die niemand von uns beantworten kann.

Die aktiven Mannschaften halten sich momentan mit individuellem Training fit. In den nächsten Wochen werden wir auch darüber berichten. Natürlich wird in den verschiedenen Gremien des SVH weitergearbeitet, durch die digitalen Medien kann man sich doch sehr gut austauschen. Die Jugendabteilung, die von Torsten Müller und Marco Franz gemanagt wird, hat die letzten Wochen viel Zeit in die Planung der nächsten Saison gesteckt. Auch darüber werden wir Euch zeitnah informieren.

Und nun zu unserm Projekt: Wir bauen Zukunft!!
Wir sind startklar, haben die Angebote der Fachfirmen und könnten loslegen. Wir haben uns aber dazu entschieden mit dem Baustart zu warten. Mit dem Sportbund konnte eine Übereinkunft getroffen werden, dass wir den Baubeginn verschieben können. Ganz wichtig: Es wird uns kein Nachteil entstehen.

Warum verschieben wir den Baubeginn?
Auch beim SVH geht es nebenbei um Finanzen. Wir haben Rücklagen für die Baumaßnahmen gebildet und die Finanzierung war komplett gesichert. Dann kam Corona: Wir haben aktuell keinerlei Einnahmen im Sportheim, auf unseren Sportplätzen, und ob es in diesem Jahr Festlichkeiten geben wird, kann man sich aktuell noch nicht vorstellen. Die Kosten beim SVH laufen aber weiter. Deswegen haben wir uns dazu entschieden, den Baubeginn zu verschieben, bis man verlässlich sagen kann, wie es in den nächsten Monaten weitergehen wird.

Keine Angst: beim SVH wurde die letzten Jahre - auch Dank Eurer Unterstützung - exzellent gewirtschaftet. Wir sind schuldenfrei und müssen keine Kredite mehr bedienen. Wir haben Rücklagen. Wir sehen es aber als unsere Pflicht in dieser doch sehr außergewöhnlichen Situation, verantwortungsvoll mit dem SVH umzugehen. Wir werden Euch die nächsten Wochen regelmäßig über aktuelle Themen informieren, damit der Kontakt zum SVH nicht abbricht. Wenn ihr Ideen / Anregungen habt, meldet Euch bei uns.

Und nochmal: Ich bin mir sicher die Zeiten werden vorbeigehen und wir treffen uns wieder alle auf unseren Sportgeländen - können fachsimpeln, die Mannschaften anfeuern und anschließend gemeinsam feiern.

Helft alle mit - gemeinsam schaffen wir das!   Ulli Könnel, 1. Vorsitzender

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.