SV 1931 Hermersberg e.V.

Bezirksliga Westpfalz | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Frank Weber – so heißt der neue Trainer des SV Hermersberg für die kommende Saison. Darüber informierte der Fußball-Landesligist gestern nach dem Meisterschaftsspiel gegen den TuS Hohenecken.

Weber übernimmt das Amt von den beiden scheidenden Spielertrainern Martin Gries und Daniel Meisenheimer, die den Landesligisten am Saisonende verlassen (wir berichteten). Der 48-jährige ehemalige Bundesligaprofi, der insgesamt vier Einsätze (ein Tor) für den jetzigen KFC Uerdingen 05, früher Bayer 05 Uerdingen, in der ersten Bundesliga und 34 Spiele für Uerdingen und Alemannia Aachen (sechs Tore) in der 2. Liga bestritt, ist in der Südwestpfalz kein Unbekannter.



So schnürte der aus Landstuhl stammende Weber seine Schuhe für den FK Pirmasens. Nach seiner Karriere machte der Mittelstürmer neben seinem Studium seine Trainer A-Lizenz. Bei seinen bisherigen drei Trainerstationen schaffte er stets den Aufstieg. Den SC Kapellen-Erft führte er in die Rheinlandliga, ehe es ihn aus familiären Gründen nach Bayern verschlug, wo er ebenfalls erfolgreich als Trainer arbeitete.

Im letzten Sommer zog er zusammen mit seiner Familie zurück in die alte Heimat nach Alsenborn. Der beruflich bei einer Versicherung in Mannheim arbeitende Angestellte besuchte in der laufenden Runde häufiger die Heimspiele des SVH. Spielleiter Klaus Dahler nahm letzte Woche Kontakt mit Weber auf.

„Wir sind uns schnell einig geworden“, berichte Weber. Überzeugt ist der neue Trainer, dass sein zukünftiges Team die Landesliga hält. Auch hat er schon Ziele mit seiner neuen Mannschaft. „Wichtig ist, dass wir die A-Jugendlichen integrieren und eine bessere Runde spielen als die jetzige“. (Pirmasenser Zeitung) 

2016 02 29 Weber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok