SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Spielberichte

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bereits in Halbzeit eins hatten die Gastgeber zahlreiche Chancen. Die Gäste hielten jedoch ihren Kasten. Nach einer Stunde traf Pascal Neumann zur überfälligen SGT-Führung. Zehn Minuten später erhöhte Stefan Bekos auf 2:0 und machte damit den Sack zu.(Pirmasenser Zeitung)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auf schwer bespielbarem Grund gestaltete sich die kampfbetonte Partie in der ersten halben Stunde zunächst ausgeglichen. Ein Doppelschlag von Pascal Schneider (30.) und Tobias Früauf (32.) brachte den TVA schließlich in Führung. Nach dem Seitenwechsel gestaltete Althornbach das Spiel, wobei Hermersberg noch zwei gute Möglichkeiten hatte, um die Partie noch einmal spannend zu machen. Am Ende sicherte Pascal Schneider (60., 70.) dem Gastgeber die drei Punkte. (Die Rheinpfalz)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im ersten Spielabschnitt war die Partie total offen mit Möglichkeiten vor beiden Toren. Nach dem Wechsel wurden die Aktionen der Gäste wesentlich zwingender. Timo Landoll traf nach 50 Minuten zur Führung. Von da an gaben die Weselberger den Ton an. In der Schlussphase erhöhte Julian Bold (80.) auf 2:0. Ein Hermersberger Eigentor sorgte wenig später für die endgültige Entscheidung. (Pirmasenser Zeitung)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bei der Reserve von SV Hermersberg holte sich der SG Wallhalben/Mittelbrunn eine 1:3-Schlappe ab. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Hermersberg II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Für den Führungstreffer von SV Hermersberg II zeichnete Jonathan Vogt verantwortlich (19.). Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. In Durchgang zwei konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun, bis Daniel Groves in der 60. Minute für Vogt eingewechselt wurde. Vor 50 Zuschauern bewies Niklas BurkhardNervenstärke, als er mit einen Elfmeter zum 2:0 traf. Maik Pietschmann versenkte den Ball in der 80. Minute im Netz von SV Hermersberg II. Kurz vor Schluss traf Groves für den Gastgeber (91.). Schließlich sprang für die Elf von Trainer Christopher Ziegler gegen den SG Wallhalben/Mittelbrunn ein Dreier heraus.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der SV Hermersberg II ließ Höhmühlbach keine Chancen und gewann hochverdient. Tore: Jonathan Vogt (3), Moritz Stegner (2), Marcel Latz, Christopher Ziegler. (Die Rheinpfalz)

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.