SV 1931 Hermersberg e.V.

Landesliga West | B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West

Spielberichte

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die SG gestaltete in der ersten Halbzeit die Partie, kam jedoch nur zu wenigen Torchancen, da Hermersberg clever verteidigte. Direkt nach dem Wiederanpfiff brach Tim Lenz (47.) per Foulelfmeter den Bann. In der Folge hatte Harsberg-Schauerberg noch zwei hochkarätige Chancen das 2:0 zu erzielen, ließ diese jedoch liegen. Lukas Rennig (90.) bestrafte den Gastgeber mit seinem Ausgleichstor kurz vor Ende der Spielzeit. (Die Rheinpfalz)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der formstarke SV Hermersberg II unterlag gegen den SC Weselberg II überraschend mit 1:2. (Die Rheinpfalz)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Christoph Ziegler (14., 23.) brachte die zunächst stärkeren Gäste in Führung. Lukas Scherer (45.) verkürzte mit dem Pausenpfiff. David Scherer (62.) konnte zum 2:2 ausgleichen, doch der SV Hermersberg II ging durch Leon Müller (75.) erneut in Front. Der SV RW Höhmühlbach bewies Moral und belohnte sein besseres Auftreten in der zweiten Hälfte mit dem 3:3-Ausgleichstreffer durch David Scherer (84.). (Die Rheinpfalz)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der ersten Halbzeit war der SVH die klar bessere Mannschaft. Marius Schmidt (4.) verwandelte einen Freistoß aus 18 Metern zur frühen 1:0-Führung. Lukas Rennig (34.) erhöhte. Der SV Bottenbach kam nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und verkürzte durch Tobias Haag (55.), doch Hermersberg stellte mit einem Treffer von Moritz Stegner (70.) den alten Abstand wieder her. In der hektischen Schlussphase glich der SVB durch Dirk Stegner (87.) und Patrick Kerchner (90.) per Freistoß aus. Die Gastgeber wollte sich jedoch den sicher geglaubten Sieg nicht nehmen lassen, erneut Moritz Stegner nutzte noch die letzte Chance in der 93. Minute zum umjubelten 4:3-Siegtreffer. (Die Rheinpfalz)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Tabellenzweite hatte die Begegnung über weite Strecken im Griff und führte zur Pause mit 2:0 durch zwei Tore von Philipp Rung (6./25.). Die Gäste hielten gut mit, machten jedoch zu wenig aus ihren Chancen. Spätestens nach dem dritten Treffer von Rung (54.) war die Partie entschieden. Tim Rether (56.) und erneut Rung (87.) machten den wichtigen Heimerfolg perfekt. (Pirmasenser Zeitung)

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok