Bezirksliga: 4:2-Sieg gegen VfR Kaiserslautern. Die Hausherren zeigten gegen den Tabellenvierten eine starke erste Halbzeit. Bereits in der 2. Minute schoss Timm Dudek den SVH, nach einem Alleingang, mit 1:0 in Führung. Das 2:0 besorgte Dennis Müller in der 20. Minute durch einen Abpraller nach Freistoß von Lars Sommer. Mit einem Distanzschuss aus 23 Metern erhöhte Dudek in der 23. Minute auf 3:0. „Wir haben das Spiel klar dominiert, müssen eigentlich das 4:0 und 5:0 machen“, sagte SVH-Spielleiter Klaus Dahler. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff fiel dann das 1:3 durch Timo Mangold. Hermersberg wurde nun unischer und kassierte in der 72. Minute durch Christopher Lamprecht das 2:3. „Da haben wir richtig geschwommen“, sagte Dahler. Trotzdem hatte Hermersberg durch Johannes Mendel und Dennis Müller selbst auch noch Chancen. Die Entscheidung fiel in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Johannes Mendel nutzte einen Abpraller und traf aus 16 Metern zum 4:2-Siegtreffer.

 

(Pirmasenser Zeitung)


Viele helfen vielen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.