Das Spitzenspiel vor 280 Zuschauern war ein Duell auf Augenhöhe. Auch bedingt durch die frühe Heimführung von Patrick Huffman nach zwölf Minuten hatten die Weselberger in Durchgang eins etwas mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen. Im zweiten Abschnitt waren die Gäste aus Hermersberg leicht überlegen und vergaben einige gute Gelegenheiten zum 1:1. Letztendlich ging in dieser sehr fairen Partie der Heimerfolg in Ordnung. (Pirmasenser Zeitung)


Viele helfen vielen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.