Bis auf das 1:0 von Rieschweilers Spielertrainer Daniel Preuß in der 26. Minute gab es auf beiden Seiten nur wenige Torchancen. Bei Hermersberg vergab Dennis Müller noch eine Möglichkeit und bei Rieschweiler stand einmal der Pfosten im Weg. Nach dem Seitenwechsel wurden beide Mannschaften aktiver. Hermersberg machte deutlich mehr Druck und war spielerisch die bessere Mannschaft, Rieschweiler hielt mit Kampf dagegen. In der 56. Minute hielt SGR-Torwart Timo Hauck mit einer klasse Parade die knappe Führung noch fest. In der 63. Minute erzielte dann aber Timm Dudek per Foulelfmeter das 1:1. Der SVH baute Druck auf und wollte den Sieg, dies ermöglichte Rieschweiler aber Kontermöglichkeiten. Jannik Steiger (76.) und Robin Kohn (80.) nutzen zwei davon. Alexander Lechner schoss Hermersberg kurz vor Schluss noch auf 2:3 ran, Rieschweiler brachte die knappe Führung aber ins Ziel. 

2017 11 06 Rieschweiler(Pirmasenser Zeitung)

 

 


Viele helfen vielen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.