Landstuhl war die bessere Mannschaft und siegte verdient. Zwar hatte auch Hermersberg die ein oder andere Chance, aber insgesamt geht der Sieg in Ordnung, betonte auch SVH-Spielleiter Klaus Dahler. Zur 1:0-Pausenführung traf Sergei Weiß bereits in der 6. Minute. Nach dem Seitenwechsel trafen Marco Hussong (48.), Weiß (75.) und Romario Monteirinho (77.) zum 4:0-Endstand. In der 52. Minute sah SVH-Spieler Jan Franz nach einem Foulspiel die Rote Karte. „Da bin ich immer noch fassungslos“, war Dahler mit der Strafe nicht einverstanden. (Pirmasenser Zeitung)


Viele helfen vielen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.