Das Spitzenspiel war im ersten Durchgang ein Duell auf Augenhöhe. Die Platzherren erwischten dabei den besseren Start und gingen nach 25 Spielminuten durch Luca Baur in Führung. Die Gäste wurden in der Folge deutlich stärker und kamen nach einer halben Stunde durch ein Eigentor zum 1:1. In Halbzeit zwei war der SV Hermersberg dann die bessere Mannschaft. Die Gäste standen defensiv stark und waren vorne immer brandgefährlich. Nico Freiler (60.), Dustin Bajorat (70.) und Leon Müller stellten mit ihren Toren bis zur 81. Minute auf 4:1. Damit war die Begegnung entschieden. Sebastian Meil traf kurz vor dem Ende zum 2:4-Endstand. (Pirmasenser Zeitung)


Viele helfen vielen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.